Login | Register

Fracking is a significant driver of landscape fragmentation - Folgen von Fracking: Ein neuer Schub der Landschaftsfragmentierung ist zu erwarten

Title:

Fracking is a significant driver of landscape fragmentation - Folgen von Fracking: Ein neuer Schub der Landschaftsfragmentierung ist zu erwarten

Walz, Ulrich and Jaeger, Jochen A.G. (2016) Fracking is a significant driver of landscape fragmentation - Folgen von Fracking: Ein neuer Schub der Landschaftsfragmentierung ist zu erwarten. GAIA: Ecological Perspectives in Science, Humanities, and Economics, 25 (2). pp. 99-104. ISSN 0940-5550

[img]
Preview
Text (application/pdf)
Walz_und_Jaeger_2016_GAIA-Folgen-von-Fracking.pdf - Published Version
Available under License Creative Commons Attribution.
484kB

Official URL: https://www.oekom.de/zeitschriften/gaia/

Abstract

Mit Fracking greift der Mensch erheblich in die Landschaft ein, vor allem in dicht besiedelten Ländern wie Deutschland. So trägt der Flächenbedarf der unkonventionellen Erdgas- und Erdölförderung
stark zur Landschaftsfragmentierung und -zerschneidung bei – mit negativen Folgen für Pflanzen- und Tierpopulationen. Zudem konkurriert Fracking mit anderen Landnutzungen wie der Landwirtschaft und dem Naturschutz. Es ist fraglich, ob ein dichtes Infrastrukturnetz an Bohrstellen, das für eine wirtschaftliche Nutzung von Fracking notwendig wäre, mit den vielen Restriktionen in Deutschland und Mitteleuropa vereinbar ist. Die Flächeninanspruchnahme, die strukturellen Veränderungen der Landschaft und der sehr hohe Wasserbedarf hätten erhebliche Konsequenzen, unter anderem:

- für die Lebensräume von Tieren und Pflanzen durch eine noch weiter erhöhte Fragmentierung,
- auf die Landschaftsästhetik, die gerade in Tourismus- regionen sehr wichtig ist,
- für die Lärmbelastung von bisher ruhigen Landschaftsteilen durch die Bohrungen, Kompressoren im Dauerbetrieb, Zufahrtsverkehr und Baufahrzeuge.

Bei der weiteren Prüfung der Genehmigungsfähigkeit von Fracking in Deutschland und in der EU müssen die Auswirkungen auf die Landschaft einbezogen und vertieft untersucht werden, vor allem die kumulativen Wirkungen. In einer zukünftigen Gesamtbewertung muss Landschaft angemessen berücksichtigt werden, genauso wie Gesundheitsrisiken, Landnutzungskonkurrenzen und die Kompatibilität mit übergeordneten energie- und klimapolitischen Zielen.

Divisions:Concordia University > Faculty of Arts and Science > Geography, Planning and Environment
Item Type:Article
Refereed:Yes
Authors:Walz, Ulrich and Jaeger, Jochen A.G.
Journal or Publication:GAIA: Ecological Perspectives in Science, Humanities, and Economics
Date:6 July 2016
Digital Object Identifier (DOI):10.14512/gaia.25.2.9
Keywords:cumulative effects, fracking, hydraulic fracturing, landscape character, landscape fragmentation, land use conflicts, spatial planning, wildlife
ID Code:981373
Deposited By: JOCHEN JAEGER
Deposited On:26 Jul 2016 16:55
Last Modified:18 Jan 2018 17:53
Related URLs:
Additional Information:The Editorial of that issue is related to this paper: Jaeger, J., Walz, U. (2016): Editorial: Fracking and urban sprawl: In what sorts of landscapes do we want to live? (Editorial: Fracking und Zersiedelung: In welchen Landschaften wollen wir leben?) GAIA: Ecological Perspectives for Science and Society 25(2): 73.

References:

Andruleit, H. et al. 2012. Abschätzung des Erdgaspotenzials aus dichten Tongesteinen (Schiefergas) in Deutschland. Hannover: Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe.

Broderick, J. et al. 2011. Shale gas: An updated assessment of environmental and climate change impacts. Manchester: Tyndall Centre for Climate Change Research.

Broomfield, M. 2012. Support to the identification of potential risks for the environment and human health arising from hydrocarbons operations involving hydraulic fracturing in Europe. Harwell, UK: AEA Technology.

Dannwolf, U., A. Heckelsmüller. 2014. Umweltauswirkungen von Fracking bei der Aufsuchung und Gewinnung von Erdgas insbesondere aus Schiefergas- lagerstätten: Teil 2 – Grundwassermonitoringkonzept, Frackingchemikalien- kataster, Entsorgung von Flowback, Forschungsstand zur Emissions- und Klimabilanz, induzierte Seismizität, Naturhaushalt, Landschaftsbild und biologische Vielfalt. UBA-Texte 53/2014. Dessau-Roßlau: Umweltbundesamt (UBA).

Deutscher Bundestag. 2015. Entwurf eines Gesetzes zur Änderung wasser- und naturschutzrechtlicher Vorschriften zur Untersagung und zur Risikominimierung bei den Verfahren der Fracking-Technologie: Drucksache 18/4713.

EEA (European Environment Agency), FOEN (Swiss Federal Office for the Environment). 2011. Landscape fragmentation in Europe. EEA report 2/2011. Luxemburg: Publications Office of the European Union. doi:10.2800/78322.

Ewen, C., D. Borchardt, S. Richter, R. Hammerbacher. 2012. Risikostudie Fracking: Sicherheit und Umweltverträglichkeit der Fracking-Technologie für die Erdgas- gewinnung aus unkonventionellen Quellen. http://dialog-erdgasundfrac.de/ sites/dialog-erdgasundfrac.de/files/Ex_Risikostudie_Fracking_120518_ webansicht.pdf (abgerufen 07.06.2016).

Jaeger, J. A. G. 2002. Landschaftszerschneidung: Eine transdisziplinäre Studie gemäß dem Konzept der Umweltgefährdung. Stuttgart: Ulmer.

Jaeger, J. A. G. 2004. VII-12 Zerschneidung der Landschaft durch Verkehrswege und Siedlungsgebiete. In: Handbuch Naturschutz und Landschaftspflege: 14. Ergänzungslieferung. Herausgegeben von W. Konold, R. Böcker, U. Hampicke. Landsberg: Ecomed. 1 – 36.

Jaeger, J. A. G., H.-G. Schwarz-von Raumer, H. Esswein, M. Müller, M. Schmidt-Lüttmann. 2007. Time series of landscape fragmentation caused by transportation infrastructure and urban development: a case study from Baden-Württemberg, Germany. Ecology and Society 12/1: 22.

Gény, F. 2010. Can unconventional gas be a game changer in European gas markets? Oxford, UK: Oxford Institute for Energy Studies.

Linley, D. 2011. Fracking under pressure: The environmental and social impacts and risks of shale gas development. Boston, MA: Sustainalytics. www.sustainalytics.com/sites/default/files/unconventional-fossil-fuel- shalegas_final.pdf (abgerufen 07.06.2016).

Meiners, G. 2012. Fracking in unkonventionellen Erdgas-Lagerstätten in NRW. Kurzfassung zum „Gutachten mit Risikostudie zur Exploration und Gewin- nung von Erdgas aus unkonventionellen Lagerstätten in Nordrhein-Westfalen (NRW) und deren Auswirkungen auf den Naturhaushalt insbesondere die öffentliche Trinkwasserversorgung“. Aachen.

Meiners, G. et al. 2012. Umweltauswirkungen von Fracking bei der Aufsuchung und Gewinnung von Erdgas aus unkonventionellen Lagerstätten: Risiko- bewertung, Handlungsempfehlungen und Evaluierung bestehender rechtlicher Regelungen und Verwaltungsstrukturen. Gutachten. UBA-Texte 61/2012. Dessau-Roßlau: Umweltbundesamt.

NYSDEC (New York State Department of Environmental Conservation). 2011.
Supplemental generic environmental impact statement on the oil, gas and solution mining regulatory program: Well permit issuance for horizontal drilling and high-volume hydraulic fracturing to develop the Marcellus Shale and other low-permeability gas reservoirs. www.dec.ny.gov/energy/75370.html (abgerufen 04.05.2016).

Racicot, A., V. Babin-Roussel, J.-F. Dauphinais, J.-S. Joly, P. Noël, C. Lavoie. 2014. A framework to predict the impacts of shale gas infrastructures on the forest fragmentation of an agroforest region. Environmental Management 53/5: 1023–1033.

Rodewald, R. 2008. Welche Landschaft soll es sein? GAIA 17/2: 189–195.

Runge, K. 2015. Zur Umweltverträglichkeit „unkonventioneller Gasförderung“: High Volume Fracking. UVP-Report 29/1: 40 – 45.

Runge, K., D. Lummer, S. Heinrich, T. Kreuzberg. 2016. Umweltauswirkungen von Fracking bei der Aufsuchung und Gewinnung von Erdgas aus unkonventionellen Lagerstätten. In: Handbuch der Umweltverträglichkeitsprüfung (HdUVP): Ergänzbare Sammlung der Rechtsgrundlagen, Prüfungsinhalte und -methoden der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) und der Strategischen Umweltprüfung (SUP) für Behörden, Unternehmen, Sachverständige und die juristische Praxis mit Kommentar zum Gesetz über die Umweltverträglich- keitsprüfung (UVPG). Herausgegeben von P.-C. Storm, T. Bunge. Berlin: Schmidt. 1–77.

Schneble, H., K. Weinem, I. Niethammer. 2012. Flächen- und Landschafts- bedarf sowie Lärm. Vortrag bei der Wissenschaftlichen Statuskonferenz Die Fracking-Technologie zur Gewinnung von Erdgas aus unkonventionellen Lagerstätten – Kriterien für Sicherheit und Umweltverträglichkeit. Berlin, 6./7. März. http://dialog-erdgasundfrac.de/fl%C3%A4chen-und-landschaftsbedarf-sowie-l%C3%A4rm (abgerufen 07.06.2016).

Simon, A., G. Aitken, F. Flues, H. Mümmler. 2013. Ressourcenschwindel Schiefergas. Ökologie 34. Berlin: Heinrich-Böll-Stiftung.

Slonecker, E., L. Milheim, C. Roig-Silva, G. Fisher. 2012. Landscape conse- quences of natural gas extraction in Greene and Tioga Counties, Pennsylvania, 2004 – 2010. U.S. Geological Survey Open File Report 2012-1220.

SRU (Sachverständigenrat für Umweltfragen). 2013. Fracking zur Schiefergas- gewinnung: Ein Beitrag zur energie- und umweltpolitischen Bewertung. Stellungnahme 18. Berlin: SRU.

Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen. 2015. Landesentwicklungsplan Nordrhein-Westfalen: überarbeiteter Entwurf September 2015. Düsseldorf.

Walz, U., T. Krüger, U. Schumacher. 2011. Landschaftszerschneidung und Waldfragmentierung: Neue Indikatoren des IÖR-Monitors. In: Flächen- nutzungsmonitoring III: Erhebung, Analyse, Bewertung. Herausgegeben von G. Meinel, U. Schumacher. IÖR-Schriften 58. Berlin: Rhombos. 163–170.

Walz, U., T. Krüger, U. Schumacher. 2013. Fragmentierung von Wäldern in Deutschland – neue Indikatoren zur Flächennutzung. Natur und Landschaft 88/3: 118–127.

Walz, U., P. Schauer. 2009. Unzerschnittene Freiräume als Schutzgut? Landschaftszerschneidung in Deutschland mit besonderem Fokus auf Sachsen. In: Freiraumschutz und Freiraumentwicklung durch Raumordnungs- planung: Bilanz, aktuelle Herausforderungen und methodisch-instrumentelle Perspektiven. Herausgegeben von S. Siedentop, M. Egermann. ARL-Arbeitsmaterial 349. Hannover: Akademie für Raumforschung und Landes planung ( ARL ) . 46 – 70.

Watts, R. D. et al. 2007. Roadless space of the conterminous United States. Science 316: 736–738.
All items in Spectrum are protected by copyright, with all rights reserved. The use of items is governed by Spectrum's terms of access.

Repository Staff Only: item control page

Downloads per month over past year

Research related to the current document (at the CORE website)
- Research related to the current document (at the CORE website)
Back to top Back to top